Digitales und Technik

Hinweis für Präsenzveranstaltungen in Zeiten von Corona

In der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW gibt es eine neue Regel, die besagt, dass wir als Veranstalter teilnehmende Personen bereits im Vorfeld von Veranstaltungen auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hinzuweisen haben.

Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis, falls Präsenzveranstaltungen aufgrund von Corona kurzfristig nicht stattfinden können.

Übersicht der Angebote

  • Ein Angebot für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein, des Evangelischen Kirchenkreises Bonn und des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel

    Veranstalterinnen:
    Andrea Eisele und Pfarrerin Birgit Rößle-König, Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis An Sieg und Rhein
    Hella Blum, Evangelische Akademie im Rheinland

    Im zweiten Abschnitt der Workshopreihe „Digitale Strategien für Kirchengemeinden“ gibt es was für die Ohren.
    Podcasts sind Wortangebote, Audiodateien, die zumeist übers Smartphone und zu beliebiger Zeit abgerufen werden können. Ob zuhause auf dem Sofa oder beim Bügeln, beim Bahnfahren oder beim Sport – sie passen sich gut in den Tagesablauf ein und können auch „nebenbei“ gehört werden.  Man findet sie auf Audioplattformen wie Spotify oder in Apps oder direkt auf einer Webseite und meist als Serie, die man abonnieren kann.

    Mit Podcasts lassen sich aktuell vor allem jüngere Menschen erreichen.

    Alle Kirchengemeinden und kirchlich Engagierte, die einen Podcast initiieren möchten oder ein bestehendes Angebot weiterentwickeln möchten, laden wir herzlich dazu ein.

    1. Workshop
      Dienstag, 17. November 2020, 19 – 21 Uhr
      Einführung
      mit dem Hörfunk-Produzenten und Journalisten Kai Rüsberg

    Wie wird man selbst zum Podcastmacher/in? Welche Technik braucht man dazu und wie sollte das Studio aussehen? Was kostet das alles und muss ich erst teure Technik einkaufen, bevor ich starte?
    Wie geht es weiter, wenn ich die Technik geklärt habe? Welche Themen eignen sich und welches Publikum kann ich erreichen? Wie könnte ich die Sendung konzipieren und wie lang ist ein guter Podcast? Wie häufig sollte der Podcast erscheinen und wo wird er veröffentlicht, damit ihn andere finden?

    Das wird in diesem Auftaktseminar mit dem Hörfunk-Produzenten und Journalisten Kai Rüsberg gezeigt und zugeschnitten auf Eure Bedürfnisse diskutiert.

    Zur Person:
    Kai Rüsberg arbeitet für WDR Hörfunk und Fernsehen und für den Deutschlandfunk, vor allem zu Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Medien. Darüber hinaus ist er freier Audio- und Videoproduzent, Reportage-Fotograf und Dozent in der Weiterbildung, mit den Schwerpunkten Mobiler Journalismus, Virtuelle Realität und Podcast. Er ist Initiator und Betreiber des Innovations-Netzwerks für Medienberufe MediaLab.NRW und lehrt als Privatdozent an der Westfälischen Hochschule für Kommunikationspolitik im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen.

    Mehr Informationen auf seiner Website:
    Ruhrnalist.de

    Auf Twitter findet man Kai Rüsberg unter: @Ruhrnalist

    Um den Workshop gut vorbereiten zu können, schreiben Sie uns bitte Antworten zu den folgenden Fragen in Ihre Mail:

    • Aus welcher Gemeinde kommen Sie?
    • Haben Sie bereits Erfahrungen mit Podcasts?
    • Möchten Sie einen Podcast beginnen?
      – als Person?
      – als Institution?

    Mit welchem Wissen möchten Sie aus dem Workshop gehen?

    1. Workshop
      Dienstag, 1. Dezember 2020, 19 – 21 Uhr
      Best Practice aus dem Raum der Kirchen
      mit Pfarrer und Medienpädagoge Lutz Neumeier, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
      und Hella Blum, Studienleiterin Medien, Evangelische Akademie im Rheinland

    Pfarrer Lutz Neumeier hat 2019 zusammen mit Lena Baumüller, Vikarin in seiner Gemeinde Lich, einen Podcast gestartet. Dort unterhalten sie sich über das Vikariat, die Ausbildung zur Pfarrerin und geben einen kurzweiligen und lebendigen Einblick darin, wie die praktische Ausbildung für den Pfarrberuf läuft und wie der Alltag in einer Gemeinde aussieht. Ab Dezember 2020 geht er in Staffel 2 und nach dem Lena Baumüller ihr Vikariat abgeschlossen hat, wird es nun um die ganze Breite kirchlicher Arbeit gehen. Lutz Neumeier bietet an diesem Abend einen Blick hinter die Kulissen und erzählt, welche Erfahrungen er bisher mit diesem Angebot gemacht hat.

    Im Anschluss daran stellen Lutz Neumeier und Hella Blum unterschiedliche Podcasts aus der christlichen Podcaster-Szene vor. Welche Themen werden behandelt? Welche Formate werden genutzt? An wen richtet sich der Podcast jeweils?

    Zur Person:
    Lutz Neumeier ist evangelischer Pfarrer in der Marienstiftsgemeinde in Lich/Oberhessen und Medienpädagoge. Kommunikation und Vernetzung, mit Menschen reden oder chatten über Gott und die Welt und sie miteinander verbinden, das sind Dinge, die ihm am Herzen liegen. Das macht er in seiner Gemeinde, das macht er seit vielen Jahren für #digitaleKirche im Internet und in den sozialen Medien und jetzt auch auf landeskirchlicher Ebene. Dort hat er seit Juli 2020 einen Auftrag für Socialmedia-Arbeit.

    Hella Blum ist Studienleiterin für den Themenbereich Medien und Öffentlichkeitsbeauftragte an der Evangelischen Akademie im Rheinland. Sie engagiert sich im Netzwerk #digitaleKirche.

    1. Workshop
      Dienstag, 12. Januar 2021, 19 – 21 Uhr
      Ideenlabor
      Was nehmt ihr mit und wie geht es weiter?
      mit dem Hörfunk-Produzenten und Journalisten Kai Rüsberg

    Dieser Abend knüpft an die Einführung von Kai Rüsberg an, die er am 17. November 2020 hält. An diesem Abend haben die Kirchengemeinden, Einrichtungen und kirchlich Engagierte die Möglichkeit, ihre Kanäle und Ideen vorzustellen und Feedback zu erhalten.
    Bitte beachten: Die Teilnahme an diesem Abend ist nur in Kombination mit der Teilnahme am ersten Abend (17. November 2020) möglich.

    Veranstaltungsort:
    Die Online-Veranstaltung findet als Videokonferenz per Zoom statt. Wir nutzen die Zoom-Software, die Übertragung findet über ein deutsches Data-Center statt.

    Praktische Hinweise:

    Tagungskosten:
    Die Teilnahme am Online-Workshop ist kostenlos.

    Anmeldung:
    Bitte melden Sie sich bis Montag, 16. November 2020, 16:00 Uhr bei per Mail an.

    Zu Workshop Teil 1 und 2 können Sie sich jeweils gesondert anmelden, der Workshop Teil 3 kann nur in Verbindung mit Workshop 1 besucht werden.

    Termin als iCal herunterladen

    Verantwortlicher Studienleiter/Verantwortliche Studienleiterin:
    Hella Blum
    Öffentlichkeitsbeauftragte und Studienleitung Medien
    Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-55
    Mail an Hella Blum
    Link zur Themenseite

    Assistenz:
    Anna Veerahoo, Assistenz
    Tel.: +49 (0)228/47 9898 50
    Mail an Anna Veerahoo