Gemeinde Siebengebirge

Angebote in Aegidienberg

Ökumenisches Frauenfrühstück

Kirche, Kaffee und Kultur

Frauenhilfe

  • Thema: Jahreslosung 2022

    Jesus Spricht: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“ Johannes 6,37

    Leitung: Elisabeth Düster

    Referent*in: Pfarrer Stefan Bergner

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Vorbereitung Weltgebetstag

    Material und Informationen zum Weltgebetstag aus England, Wales und Irland.

    Leitung: Elisabeth Düster

    Referent*in: Elisabeth Düster

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Weltgebetstag 2022

    „Zukunftsplan: Hoffnung“ – so lautet der deutsche Titel für den Weltgebetstag aus England, Wales und Nordirland am 4. März 2022.

    Leitung: Elisabeth Düster

    Referent*in: Elisabeth Düster

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Geh aus, mein Herz, und suche Freud …

    Wir begrüßen den Frühling.

    Leitung: Elisabeth Düster

    Referent*in: Elisabeth Düster

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Jakob – der biblische Patriarch als betrogener Betrüger

    In keiner anderen Erzählung des Alten Testaments spielt der Betrug eine so zentrale Rolle wie in der Geschichte um den Erzvater Jakob. Was geschah? Wer wurde betrogen? Und was können wir daraus für Lehren ziehen?

    Leitung: Elisabeth Düster

    Referent*in: Ulla Pabst

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Pfarrer Sebastian Kneipp

    Im Laufe seines Lebens baute Kneipp das Wissen über die heilige Wirkung von Wasser und Heilpflanzen auf Basis seiner eigenen Erkenntnisse und Forschungsarbeiten zu einer systematischen Lehre aus. Der Pfarrer und Naturheilkundler schuf so ein ganzheitliches Lebenskonzept, das den Menschen, seine Lebensgewohnheiten und seine natürliche Umwelt untrennbar als ausgewogene Einheit betrachtet.

    Leitung: Elisabeth Düster

    Referent*in: Elisabeth Düster

    Kosten: kostenfrei

Kontakt

02224 / 972 171

www.ekisi.de

Angebote in Oberpleis

Frauen lesen Literatur - Thema "Die deutsche Teilung - Teil 1"

  • Thema: Christa Wolf: Der geteilte Himmel. 

    Die Nachkriegszeit in West- und Ostdeutschland wird in der Literatur beleuchtet und gegenüber gestellt.

    Christa Wolf: Der geteilte Himmel. Ein junges Paar wird durch die Teilung Deutschlands zu schwerwiegenden Entscheidungen gezwungen.

    Leitung: Elke Deunsch-Oberfrank

    Referent*in: N.N.

    Kosten: kostenfrei 

  • Thema: Stefan Heym: Fünf Tage im Juni

    Die Nachkriegszeit in West- und Ostdeutschland wird in der Literatur beleuchtet und gegenübergestellt.

    Fünf Tage im Juni. Chronik der Zeit vom 13. bis 27. Juni 1953.

    Leitung: Elke Deunsch-Oberfrank

    Referent*in: N.N.

    Kosten: kostenfrei 

  • Thema: Günter de Bruyn: Vierzig Jahre

    Die Nachkriegszeit in West- und Ostdeutschland wird in der Literatur beleuchtet und gegenübergestellt.

    Der Autor schildert sein Leben in der DDR vom 22. bis zum 63. Lebensjahr.

    Leitung: Elke Deunsch-Oberfrank

    Referent*in: N.N.

    Kosten: kostenfrei 

  • Thema: Peter Richter: 89/90

    Die Nachkriegszeit in West- und Ostdeutschland wird in der Literatur beleuchtet und gegenübergestellt.

    Das Buch erzählt das chaotische Ende der DDR aus der Sicht eines damals 15-jährigen Jungen.

    Leitung: Elke Deunsch-Oberfrank

    Referent*in: N.N.

    Kosten: kostenfrei 

  • Thema: Peter Prange: Unsere wunderbaren Jahre

    Die Nachkriegszeit in West- und Ostdeutschland wird in der Literatur beleuchtet und gegenübergestellt.

    Der Autor berichtet in seinem Deutschlandroman über die Zeit der Währungsunion bis zur Einführung des Euro.

    Leitung: Elke Deunsch-Oberfrank

    Referent*in: N.N.

    Kosten: kostenfrei 

  • Thema: Julia Franck: Lagerfeuer

    Die Nachkriegszeit in West- und Ostdeutschland wird in der Literatur beleuchtet und gegenübergestellt.

    Die Autorin berichtet vom Schicksal von vier Menschen im Notaufnahmelager Ende der 70er Jahre.

    Leitung: Elke Deunsch-Oberfrank

    Referent*in: N.N.

    Kosten: kostenfrei 

Kontakt

02244 / 2357

www.ekisi.de

Angebote in Ittenbach

Frauenfrühstück

Dienstagforum

  • Thema: Königswinter 2022 – Steigerung der Attraktivität und Nachhaltigkeit (Jahresauftaktveranstaltung)

    Bei der Jahresauftaktveranstaltung des Dienstagsforum gibt der Bürgermeister Lutz Wagner die Richtung für das Jahr 2022 vor: die Steigerung der Attraktivität und Nachhaltigkeit von Königswinter. Wie dieses Ziel erreicht werden kann und welche Veränderungen und Verbesserungen damit einhergehen, beschreibt Herr Wagner und zeigt auf, wie jede*r Bürger*in Königswinters dazu beitragen kann.

    Leitung: Thomas Metzner

    Referent*in: Bürgermeister Lutz Wagner

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Entwicklungsarbeit Afghanistan – gelungen oder gescheitert?

    In keinem anderen Land hat die Bundesrepublik so weil Entwicklungshilfe geleistet wie ins Afghanistan. Doch nach 20 Jahren steht die Entwicklungsarbeit in Afghanistan vor einem Scherbenhaufen. Es ist nicht gelungen, belastbare Strukturen zu schaffen. Oder etwa doch? Ist der Versuch, Demokratie und Zivilgesellschaft zu fördern, gelungen oder gescheiter? Wir es künftig noch deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit Afghanistan geben?

    Leitung: Thomas Metzner

    Referent*in: Prof. Dr. Michael Bohnet

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Weltweite Ernährungssysteme umgestalten – klimaangepasst, widerstandsfähig, nachhaltig, dem Frieden dienend

    Referent Prof. Dr. von Braun, Universität Bonn, Direktor des Zentrums für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn plädiert dafür, weltweite Ernährungsysteme umzugestalten. Der neue Anspruch muss sein, klimaangepasst, widerstandsfähig, nachhaltig und dem Frieden dienend zu sein. Weltweit werden mehr Lebensmittel produziert als je zuvor. Doch nur wer Geld hat oder selbst ausreichen Nahrungsmittel produziert, kann sich gesunde Lebensmittel leisten. Alle. anderen Menschen hungern oder ernähren sich schlecht. Wie kann dieses System durchbrochen werden?

    Leitung: Thomas Metzner

    Referent*in: Prof. Dr. von Braun

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Photonik – Schlüssel des technischen Fortschritts

    Referent Dr. Frank Schlie, ehemals Referatsleiter im Bundesministerium für Bildung und Forschung, erklärt, dass Deutschland eine lange Tradition in der Photonik hat und in vielen Bereichen an der Weltspitze ist, was nur mit guten Firmen möglich ist. Damit diese wachsen können, braucht es Leute mit Ideen, die frischen Wind in die Branche bringen. Die Photonik ist der Schlüssel des technischen Fortschritts.

    Leitung: Thomas Metzner

    Referent*in: Dr. Frank Schlie

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Sind Ergänzungsschulen in Deutschland sinnvoll?

    Ergänzungsschulen sind Schulen in freier Trägerschaft, die Unterrichtsinhalte anbieten, welche staatliche Schulen und Ersatzschulen so nicht kennen. Ergänzungsschulen sind schwerpunktmäßig im beruflichen Bereich für Auszubildende, aber auch im allgemein bildenden Bereich für alle Klassenstufen zu finden. Sie unterscheiden sich im allgemein bildende, berufsbildende, ausländische und internationale Ergänzungsschulen, erhalten keine staatliche Förderung, bieten keine staatlich anerkannte Abschlüsse, Prüfungen müssen extern vor staatlichen Prüfungskommission angelegt werden, an anerkannten internationalen Ergänzungsschulen kann ausnahmsweise die Schulpflicht erfüllt werden. Ob so eine Schulform in Deutschland sinnvoll ist, erörtert Reinhard Koglin, ehemaliger Leiter der CJD Königswinter Christophorusschule.

    Leitung: Thomas Metzner

    Referent*in: Reinhard Koglin

    Kosten: kostenfrei

  • Thema: Schöpfung und Evolution – Wohin? Woher?

    Bertold Durst, Biologe, beleuchtet die uralte Frage „Woher kommen wir?“ – kulturgeschichtlich und biologisch. Eine knappe Einführung in die Evolutionstheorie mündet in den wissenschaftlichen Stand zur Evolution des Menschen. Es werden einige Mythen der Völker vorgestellt, mit denen der Mensch die Frage „Woher kommen wir?“ versuchte zu beantworten. Eine knappe Einführung in die Evolutionstheorie mündet in den aktuellen Stand zur Evolution des Menschen. Auch heute sind Evolutionsschritte beim Menschen erkennbar. Zur Frage „Wohin?“ stellt Bertold Durst einige Spekulationen/Fantasien/Prognosen vor. In einem zweiten Teil möchte er die heutige Position der deutschen Amtskirchen vorstellen und lädt zur Diskussion ein.

    Leitung: Thomas Metzner

    Referent*in: Bertold Durst

    Kosten: kostenfrei

Kontakt

02223 / 21 900

www.ekisi.de

Angebote in Stieldorf

Eltern-Kind-Gruppe (ab Krabbelalter)

  • Eltern-Kind-Gruppen (ab Krabbelalter)

    Themenschwerpunkte:

    • Spielerische Förderung der Grob- und Feinmotorik und erster Sozialkontakte
    • Erfahrungsaustausch der Eltern
    • Vermittlung altersangemessener Angebote zum Spiel, Singen, Bewegen und Basteln
    • Weiterbildung der Eltern zu Gesundheit, Ernährung und kindlicher Entwicklung

     

    Leitung: Antje Molwitz

    Referent*in: N.N. 

    Kosten: kostenfrei

     

Kontakt

0224 / 43 277

www.ekisi.de