„Mahnende Revue“: Literatur zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges

Die Textwerkstatt wendet sich an Menschen, die sich auf eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem schweren Kapitel des Nationalsozialismus einlassen wollen. Kreative Zugänge wie Schreiben, Singen, Zuhören und Gespräche sollen eine ganzheitliche Beschäftigung mit einigen ausgewählten Texten und Bildern ermöglichen. Der erste Abend befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Beginn des 2. Weltkriegs, wie er sich in Tagebüchern, Briefen und Liedern von Zeitgenossen spiegelt. Der zweite Abend mit einer späteren Phase des Krieges. Die Abende bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln besucht werden.

Brigitte Sondermeier, Pfarrerin im Ruhestand, leitet die Textwerkstatt an. Diese ist Teil der Veranstaltungsreihe „Mahnende Revue“, die sich dem Jahr 1939, dem Beginn des Zweiten Weltkriegs, mit den Mitteln der Kunst zuwendet. Die Seminare finden dienstags, am 10. und 17. September, jeweils von 19.30 Uhr bis 21 Uhr statt. Ort ist die Evangelische Johanneskirche Troisdorf, Viktoriastraße 1. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf fünf Euro je Abend. Anmeldungen sind bis eine Woche vor dem jeweiligen Workshop-Termin per Email bei der Evangelischen Erwachsenenbildung (eeb) unter eeb.ansiegundrhein@ekir.de oder bei der Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf unter troisdorf@ekir.de oder 02241 9790940 möglich.

Download: FLYER