Exkursion erkundet Alternativen zu "Fast Fashion"

Photo by Nick de Partee on Unsplash

Save the Date: Zu einem Ausstellungsbesuch laden die Evangelische Erwachsenenbildung (eeb) und die Freiwilligenagentur der Diakonie An Sieg und Rhein am Freitag, 22. Februar ein.

Zu einem Ausstellungsbesuch laden die Evangelische Erwachsenenbildung (eeb) und die Freiwilligenagentur der Diakonie An Sieg und Rhein am Freitag, 22. Februar ein. Die Ausstellung im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum beleuchtet die Hintergründe einer globalisierten Textilwirtschaft. Sie befasst sich mit den Produktionsmechanismen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekten, aber auch mit Umweltfragen.

Im zweiten Teil "Slow Fashion" widmet sich die Ausstellung Beispielen eher nachhaltiger Herstellungstechniken aus verschiedenen Kulturen der Welt, die oftmals auf traditionellem Wissen basieren und - mitunter als bewusste Gegenbewegungen - wieder zunehmend populär werden.

Treffpunkt ist um 10 Uhr am Zeitraum, Ringstr. 2 in Siegburg. Die Kosten belaufen sich auf zehn Euro (Eintritt und Fahrtkosten). Um schriftliche Anmeldung bis 15. Februar wird gebeten unter eeb.ansiegundrhein@ekir.de.