Digitale Veranstaltungsreihe zum Thema Krise – und wie man sie bewältigen kann

von Anna Neumann

31.08.2020

Gibt es gute Strategien, um Krisen zu bewältigen? Diese Frage ist durch Corona ausgelöst, reicht aber viel weiter. Wir beschäftigen uns an fünf digitalen Seminarabenden mit möglichen Antworten.


Es geht nicht immer alles glatt. Krisen sind Teil unseres Lebens – individuell, gesellschaftlich, global. Die Corona-Pandemie betrifft uns alle massiv. Wie wir diese und weitere Krisen bewältigen, ist Inhalt der digitalen Seminarreihe „Gut durch die Krise? Was tun, wenn es drauf ankommt“ aus der Reihe Sondierungen. Sie beginnt am 21. September um 19.30 h.

Den Auftakt macht Philosoph  Dr. Nikil Mukerji, Autor von „Covid-19, Was in der Krise zählt. Über Philosophie in der Echtzeit“. Er diskutiert über das Problem, unter Zeitdruck und Unsicherheit gute Entscheidungen zu treffen. Prof. Dr. Sautermeister geht der Frage nach, was uns hilft, Krisen zu überwinden. Projektleiterin  Heidrun Wuttke spricht zu der Entwicklung von Digitalisierung im ländlichen Raum unter Corona-Bedingungen. Mit Frau Prof. Dr. Nothelle-Wildfeuer diskutierten wir die Frage, wo die Kirche in Krisenzeiten ist. Zum Abschluss der Reihe befassen wir uns mit der Frage, auf wessen Kosten „Lösungsstrategien“ für Krisen gefunden werden.

Sie sind eingeladen, auch dieses Mal wieder digital mitzudenken und zu diskutieren. Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe finden Sie unter der Rubrik Politik / Gesellschaft