Neues aus der Nachbarschaft. Das Digitale zieht ein ins Quartier

von Andrea Eisele

10.11.2020

Wie gestaltet sich unser Leben miteinander, wenn Digitales unser Leben verändert. Die digitale Veranstaltungsreihe stellt Chancen und Risiken vor Ort und im Alltag zur Diskussion.


Kann ich im Alter länger im Viertel bleiben, wenn ich durch Technik unterstützt werde? Kann ich mein Ehrenamt auch digital ausüben? Wie verändert sich die lokale Gemeinschaft durch Netzwerke? Sei es im Viertel, im Dorf oder der Gemeinde, auch hier zieht das Digitale ins Alltagsleben ein. Die Evangelische Akademie im Rheinland und die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis An Sieg und Rhein laden dazu ein, darüber ins Gespräch zu kommen. Den Auftakt der vierteiligen Reihe bildet am 9. Dezember, 19 Uhr, eine Expert*innenrunde zu den sozialräumlichen Chancen von technischen Innovationen in Pflege oder Integration. Bereits am Nachmittag besteht die Möglichkeit über einen interaktiven Livestream „Pepper“, einen neuartigen Pflegeroboter, kennenzulernen. Die Veranstaltungsreihe wird bis in den April 2021 fortgeführt.