Plastik erkennen - Plastik vermeiden

Plastik ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und versteckt sich auch dort, wo man es nicht vermutet. Gleichzeitig berichten die Medien immer mehr über die Probleme, die diese chemischen Verbindungen in der Umwelt erzeugen und nicht nur Pflanzen und Tiere, sondern auch den Menschen gefährden.

In einem Workshop am Mittwoch, 12. September 2018, von 18 Uhr bis 20.30 Uhr im ZEITRAUM, Ringstr. 2, gehen Chemikerin Dr. Kathrin Deluweit, Biologin Sabine Schmiedehausen und Erwachsenenpädagogin Dr. Michaela Harmeier mit den Teilnehmern auf die Suche nach Plastik im Alltag und fragen danach, wie er sich vermeiden lässt. Dazu gibt es Hintergrundinformationen rund um Kunststoffe.

Der Workshop wird in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen-Agentur der Diakonie und dem Evangelischen Forum Bonn angeboten und ist Teil der Themenwoche "Ich engagiere mich - für mich und die Ressourcen der Welt".

Um schriftliche Anmeldung bis 5. September unter eeb@ekasur.de wird gebeten.