Unsere Termine in den nächsten Monaten

AUSGEBUCHT: Basisschulung – Prävention sexualisierter Gewalt

ZEITRAUM Siegburg
Mi, 18.5.2022 15:30-19 Uhr
Kirchenkreis
An Sieg und Rhein
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Veranstaltungsort
N.N.
N.N.
Ausführliche Beschreibung
Kinder und Jugendliche vor sexualisierter Gewalt zu schützen, ist unsere Aufgabe, als Erwachsene, als Kirche.
Es kann nur gelingen, wenn wir sensibilisiert werden und Wissen über das Thema haben. Unser Ziel muss es sein, dass kirchliche Räume und Strukturen sichere Orte sind und Gefährdungen durch eine gute Analyse erkannt und bearbeitet werden. Wir brauchen zuverlässige Schutzkonzepte für alle Bereiche, in denen wir mit Kindern und Jugendlichen, aber auch anderen Menschen und Gruppen, die unseren besonderen Schutz brauchen, arbeiten.

Wichtig ist unsere Haltung, denn wir alle, vor allem aber auch Kinder und Jugendliche, die in besonderem Maße verletzlich sind, brauchen einen wertschätzenden Umgang miteinander, der respektvoll die eigenen Grenzen und die des anderen wahrt.

Um mehr über die Vorbeugung sexualisierter Gewalt zu erfahren, sollen alle Mitarbeitenden des Kirchenkreises, in Dienststellen und Gemeinden, im Haupt-, Neben- und Ehrenamt umfassend informiert werden.

Die Basisschulung zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt richtet sich an alle haupt-, nebenamtlich und ehrenamtlich Mitarbeitenden der Gemeinden / Einrichtungen ohne direkten Kontakt zu Kindern und Jugendlichen.
Förderbereich
Politik/Gesellschaft
Referent/in
N.N.
Ansprechpartner/in - Leitung
Andrea Eisele
Kosten
Die Teilnahme kostet 25 € pro Person. Die Teilnahmegebühr wird vom jeweiligen Träger (Dienststelle, Gemeinde) übernommen.
Zusatzinformationen
Wir stellen Ihnen eine Bescheinigung für die Teilnahme an der Basisschulung aus.

Anmeldung: Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, deshalb ist eine verbindliche Anmeldung bis jeweils drei Werktage vor dem Veranstaltungstermin bis 12 Uhr erforderlich.

Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular an.

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an die Evangelische Erwachsenenbildung:
per Telefon 02241 25 215 13 oder
per E-Mail