Unsere Termine in den nächsten Monaten

Miteinander leben – wie sieht die Zukunft unseres Zusammenlebens aus?

Begegnung: „Dritte Orte“
Di, 26.10.2021 19:30-21 Uhr
Kirchenkreis
An Sieg und Rhein
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Veranstaltungsort
digital
Zoom-Konferenz
Ausführliche Beschreibung
Wie wollen wir miteinander leben und wie … Miteinander leben? Das ist doch das Gleiche, oder nicht? Unser Zusammenleben wandelt sich – nicht erst seit Corona, nicht erst seit der Digitalisierung. Ständig! Immer schneller! Gibt es ein Miteinander überhaupt noch, wo alle nur noch von Individualisierung, Selbstverwirklichung, Achtsamkeit, Autonomie und Unabhängigkeit sprechen?

Kritisch könnte man feststellen, das Zusammenleben stecke in der Krise: Wohnraum wird unbezahlbar, Beziehungen scheitern, Begegnungen finden nur noch virtuell statt, die Solidarität schwindet und die Gesellschaft ist gespalten. Aber wird das der Situation gerecht?

Wir leben in einer Zeit, in der die ausgetretenen Pfade verlassen und neue Wege beschritten werden, in der Beziehungen und Gemeinschaften sich grundlegend verändern, in der Rituale und Spiritualität neu entdeckt werden, in der die Dinge anders, aber nicht zwingend schlechter sind.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir unser Miteinander neu betrachten, auf Chancensuche gehen und fragen, was unser Zusammenleben heute wertvoll macht.
Förderbereich
Gesellschaft, Politik und Wirtschaft
Referent/in
Architekt und Creative Guide Aat Vos und Bibliotheks- und Kulturmanagerin Hannelore Vogt
Ansprechpartner/in - Leitung
Die Veranstatlungsreihe findet in Zusammenarbeit mit treffpunkt am markt, Katholisches Bildungswerk Rhein-Sieg-Kreis, evangelische akademie im rheinland, Kreisdekanat Rhein-Sieg und katholisch-soziales institut statt.
Kosten
kostenfrei
Zusatzinformationen
Die Veranstaltungen finden als Videokonferenz im Internet über Zoom in einer e DSG-EKD-konformen Version statt. Sie benötigen ein Smartphone oder Tablet oder Notebook/PC mit Kamera. Alternativ ist die Einwahl über Telefon möglich. Sie erhalten den Link zu den Veranstaltungen nach Ihrer Anmeldung.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung bis zum 07.09.2021, 12.00 Uhr erforderlich.
Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular an.

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an die Evangelische Erwachsenenbildung:
per Telefon 02241 25 215 13 oder
per E-Mail
Veranstalter / veröffentlicht von: