Zu jung für alt- vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben

Mo, 20.1.2020 15-17 Uhr
Kirchenkreis
An Sieg und Rhein
Art der Veranstaltung
Sonstiges
Veranstaltungsort
Ratssaal der Stadt Bad Honnef
Rathausplatz1
53604 Bad Honnef
Ausführliche Beschreibung
Was tun, wenn das Berufsleben endet, man sich aber viel zu jung fühlt, um zum alten Eisen zu gehören? Dieter Bednarz, über 30 Jahre SPIEGEL-Redakteur, kommt schwer ins Grübeln, als als seine Firma den Vorruhestand propagiert. Aber er wäre nicht der erfolgreiche Journalist und Bestseller-Autor, wenn er mit dieser Situation nicht höchst produktiv und unterhaltsam umgehen würde. Mit viel Humor und Neugier, angetrieben von den Spötteleien seiner drei jungen Töchter und seiner zehn Jahre jüngeren Frau, begibt er sich auf die Suche nach Menschen, die wie er überzeugt sind: Da geht noch was!
Ob Hobby, Ehrenamt oder zweite Karriere: Möglichkeiten gibt es viele für die jüngste Ruhestandsgeneration, die ihrem Leben einen neuen Drive geben will. Leidenschaft und Ausdauer, Flexibilität und Selbsterkenntnis sind gute Gefährten auf diesem Weg, wie Dieter Bednarz an Leib und Seele erfährt. Neugier und Gelassenheit helfen, den roten Faden des eigenen Lebens zu finden – und aufzugreifen.
Das neue Buch von Dieter Bednarz ist ein Aufruf an alle Leserinnen und Leser in der Lebensmitte: Wer zu jung ist, um alt zu sein, ist auf jeden Fall nicht zu alt, um neu anzufangen!
Förderbereich
Lebensgestaltende Bildung, Existenzfragen, einschließlich der Bereiche der soz. u.. interkulturellen Beziehungen
Referent/in
Dieter Bednarz,
Journalist und Autor
Ansprechpartner/in - Leitung
Birgit Binte-Wingen
Kosten
kostenfrei
Zusatzinformationen
In Zusammenarbeit mit der Freiwilligen-Agentur der Diakonie An Sieg und Rhein und der Stadt Bad Honnef.
Die Veranstaltung findet um 15.00 Uhr im Ratssaal der Stadt Bad Honnef, Rathausplatz 1, Bad Honnef, statt. Einlass ist ab 14.30 Uhr
Kursnummer
7
Veranstalter / veröffentlicht von:
eeb - Evangelische Erwachsenenbildung

Ringstr. 2
53721 Siegburg
eeb.ansiegundrhein@ekir.de
https://www.evangelische-erwachsenenbildung.de
Fon: 022 41 - 25 215 13
Fax: 022 41 - 25 215 35