Nach dem Tod das Nichts? - Dialog zwischen einem Atheisten und einem Christen

Do, 12.3.2020 19:30-21 Uhr
Kirchenkreis
An Sieg und Rhein
Art der Veranstaltung
Veranstaltungsort
ZEITRAUM
Ringstr. 2/ Ecke Bahnhofstr.
53721 Siegburg
Ausführliche Beschreibung
Menschen sind die einzigen Lebewesen, die vom Tod wissen. Nach Heidegger ist unsere Existenz ein "Sein zum Tode".
Wie kann man verantwortlich als Christ von den letzten Dingen angesichts der neueren naturwissenschaftlichen Entdeckungen sprechen?
Ist mit dem Tod alles vorbei? Und ist es relevant? Macht der Tod unser Leben erst wertvoll?
Siegfried Powalla und Rüdiger Kaun führen in das Thema aus theologischer und philosophischer Sicht ein und diskutieren miteinander und mit Ihnen.
Förderbereich
Religiöse Bildung, Religionen, Theologie, Ethik, Grenzfragen
Referent/in
Rüdiger Kaun
Siegfried Powalla
Ansprechpartner/in - Leitung
Andrea Eisele
Kosten
kostenfrei
Zusatzinformationen
In Zusammenarbeit mit dem Treffpunkt am Markt, Siegburg
Kursnummer
2
Veranstalter / veröffentlicht von:
eeb - Evangelische Erwachsenenbildung

Ringstr. 2
53721 Siegburg
eeb.ansiegundrhein@ekir.de
https://www.evangelische-erwachsenenbildung.de
Fon: 022 41 - 25 215 13
Fax: 022 41 - 25 215 35