Bild der Veranstaltung
Bild: Pojunke

„Tee - Gute Aussichten in großer Höhe"

Informationen über Entwicklungen im Teeanbau in Ruanda
Do, 23.1.2020 19 Uhr
Kirchenkreis
An Sieg und Rhein
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Veranstaltungsort
ZEITRAUM - Ev. Zentrum für Diakonie und Bildung
Ringstr. 2
53721 Siegburg
Ausführliche Beschreibung
Tee ist für viele Konsument*innen gerade in der kalten Jahreszeit aus dem Tagesablauf nicht wegzudenken. Wie bei vielen anderen Genussmitteln, machen wir uns oft
keine Gedanken, wer wo unter welchen Umständen diese Lebensmittel produziert.
Die Internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit, die mit dem Geld privater Anleger*innen seit über 40 Jahren Genossenschaften und Sozialunternehmen im Globalen Süden fördert und finanziert, arbeitet seit 2016 mit der Karongi Tea Factory in Ruanda zusammen, die an zwei Standorten in dem Ostafrikanischen Land Tee produziert. Ruanda hat nach den Schrecken des Genozids 1994 eine
beeindruckende Entwicklung erfahren. Tee ist als Exportgut Teil der nationalen Entwicklungsstrategie des kleinen, aber dicht besiedelten Landes. Dabei verfolgt das Land einen interessanten Ansatz, in dem privates Unternehmertum, enossenschaftliche Selbstorganisation der Bauern und Bäuerinnen und staatlich Aufsicht zusammen wirken.
In einem Vortrag gibt Helmut Pojunke, der Geschäftsführer des in Bonn ansässigen Westdeutschen Förderkreises von Oikocredit Einblicke in die Produktionsverfahren von Tee und zeigt Möglichkeiten auf, wie internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit funktionieren kann und welchen Nutzen die Menschen davon haben, die in den abgelegenen Anbaugebieten leben und arbeiten.
Förderbereich
Gesellschaftliche und sozialpolitische Fragen
Referent/in
Helmut Pojunke, Westdeutscher Förderkreis oicocredit
Ansprechpartner/in - Leitung
Andrea Eisele
Kosten
kostenfrei
Kursnummer
11
Veranstalter / veröffentlicht von:
eeb - Evangelische Erwachsenenbildung

Ringstr. 2
53721 Siegburg
eeb.ansiegundrhein@ekir.de
https://www.evangelische-erwachsenenbildung.de
Fon: 022 41 - 25 215 13
Fax: 022 41 - 25 215 35