Entspannung - begleitetes Malen - Selbstentdeckung

Mo, 11.11.2019 18:30-20:45 Uhr
Kirchenkreis
An Sieg und Rhein
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Veranstaltungsort
ZEITRAUM - Ev. Zentrum für Diakonie und Bildung
Ringstr. 2
53721 Siegburg
Ausführliche Beschreibung
Und wie entspannen Sie nach der Arbeit?
Alles mal rausmalen!
Malen tut gut – aber bitte ohne Kritik und Perfektionismus!
Malen tut uns gut, weil die Formen aus uns selbst herauskommen, nichts ist von außen vorgegeben, und weil wir dabei ungestört mit uns selbst sind. Da kann sich unsere innere Stimme melden.
Dieser inneren Stimme können Sie mit Farben und Formen Ausdruck verleihen, sanft angeleitet und im geschützten Rahmen.
Zur Anregung wird eine kleine Geschichte erzählt oder vorgelesen, es mag auch ein Gedicht sein.
Dann darf ohne jede Bewertung gestaltet und gemalt werden. Es gibt keinen künstlerischen Anspruch; was zählt, ist Ihre Lust, sozusagen mit Ihnen selbst ins Gespräch zu kommen, zu entdecken, so viel Sie möchten.
Dabei unterstützt Sie das angeleitete Zwiegespräch. Ihr Malen wird begleitet. Im anschließenden Gespräch entwickelt sich ein vertiefter Zugang zu dem, was das Bild zeigt.
Dabei kann die Gruppe wertvolle Impulse geben.
Sie sind entspannt und bringen einen Erkenntnisschatz mit nach Hause.

Struktur der dreistündigen Sitzung:
- gemeinsamer Einstieg mit Atemübung und Körperwahrnehmung (autogenes Training)
- gemeinsame Einführung in das Bilderleben
- individuelle Ausführung mit Farben
- individuelle Besprechung
- gemeinsame Abschlussbesprechung.
Förderbereich
Familie/Erziehung
Referent/in
Christina Jahnen,
Kunsttherapeutin, Lehrerin Autogenes Training
Ansprechpartner/in - Leitung
Andrea Eisele
Kosten
70,00 € incl. Material
Zusatzinformationen
Anmeldung
begrenzte Teilnehmendenzahl, min./max. 8 Personen
schriftlich bis zum 21.Oktober 2019
Kursnummer
29
Veranstalter / veröffentlicht von:
eeb - Evangelische Erwachsenenbildung

Ringstr. 2
53721 Siegburg
eeb@ekasur.de
http://http:/evangelische-erwachsenenbildung.de
Fon: 022 41 - 25 215 13
Fax: 022 41 - 25 215 35